Licht zieht Menschen an

Hallo Ihr Lichtgestalten,

wir hoffen ihr seid alle schon in freudiger Erwartung auf ein langes Wochenende und bereit, den Mai Willkommen zu heißen.

Unsere letzten Wochen waren auf Grund einiger größerer Projekte von leichtem Schlafmangel geprägt, aber die Ergebnisse können sich sehen lassen.

Zwischendrin hat einer unserer Vorturner sogar noch Zeit gefunden, der IHK Dortmund ein kleines Interview zu geben, also kann es zeitlich gar nicht so schlimm sein. Was macht gutes Licht im Handel aus und warum kann dies wichtig sein?

„Licht zieht Menschen an“ und nicht nur Mücken im Sommer auf der Terrasse, soweit seine These. Diese Aussage ist recht passend, denn Licht lädt nicht nur ein und heißt Willkommen sondern hilft viel mehr auch beim „Anziehen“ der richtigen Kleidungsstücke in der richtigen Farbzusammenstellung.

Wieso, weshalb und warum könnt ihr hier lesen:

Interview Holger Huepen Ruhr-Wirtschaft-April 2018

In diesem Sinne wünschen wir Euch ein perfektes, sonnenreiches Wochenende.

Euer Planergruppe Licht Team

Licht gegen Winterblues

Hallo Ihr Lichtgestalten,

nun sind es nur noch wenige Wochen bis Weihnachten – Jahresendspurt nennt man das wohl.

Draußen wird es nun merklich kälter und die Tage werden kürzer. Zwar befinden wir uns nicht am Polarkreis, wo es zeitweise gar nicht mehr hell wird, dennoch fehlt uns hier und da das Sonnenlicht, welches erheblichen Einfluss auf unseren Organismus hat.

Ob und wie wir da mit Kunstlicht gegensteuern können, war gegenständliche Hauptfrage eines Interviews mit der Westdeutschen Zeitung, welches Ihr hier nochmals nachlesen könnt.

Interview WZ mit Holger Hüpen

Also, seht zu, dass Ihr nicht in den Winterblues verfallt und denkt immer daran, dass die besten Allheilmittel neben gutem Licht positive Gedanken und etwas Bewegung sind!

Euer Planergruppe Licht Team

Beleuchtung Büro Eingang

Hallo Ihr Lichtgestalten,

in Zeiten in denen bei Büros verstärkt von „Open-Space“ und „Work-Life-Balance“ gesprochen wird, soll es doch immer noch Entscheider in Unternehmen geben, die die Philosophie verfolgen, dass man sich am Arbeitsplatz nicht wohlfühlen muss sondern dort gearbeitet werden soll.

Diese Personen ärgern sich sicher auch über Gesetze die in Sachen Mindestlohn verabschiedet werden. Aber eben auch nur, weil sie diesen am liebsten gar nicht zahlen würden. Schlecht gelaunte und völlig überarbeitete Mitarbeiter die null Komma null Identifikation mit dem Unternehmen besitzen, sind doch genau das was man sich wünscht, oder?

Tatsächlich ist es heute so, dass sich immer mehr junge Talente die es zu finden gilt, ihren Arbeitsplatz bewusst und mit Bedacht auswählen. Gut ausgebildet und motiviert verlieren sie dabei ihr Umfeld neben dem Beruf nicht aus den Augen. Freunde, Familie, Reisen und die Dinge, die das Leben eben auch lebenswert machen.

In genau diesen Zeiten gilt es für Unternehmen die mit den Besten arbeiten wollen, sich die Frage zu stellen, wie man sich die Talente dieser Welt sichern kann und wie diese dann bereit sind, möglichst viel, produktive Zeit im Unternehmen zu verbringen.

Identifikation ist das Stichwort. Wer bitteschön identifiziert sich mit emotions- und lieblosen Büroeinrichtungen sowie einer schlechten Lichtsuppe im Arbeitsumfeld?

Genau aus diesem Grund gestalten wir bereits unseren Büroeingang als herzliches Willkommen. Warm, freundlich, gut beleuchtet und einfach so wie wir sein wollen – gut gelaunt!

Da wir denselben Anspruch hinter der Türe im Office weiterführen, sehen wir uns auch nicht der Gefahr ausgesetzt, dass jemand seinen Arbeitsplatz ins Treppenhaus verlegt – konsequent eben.

Diesen Anspruch haben wir ebenso für unsere Gäste wie für alle Kolleginnen und Kollegen die täglich zu uns kommen. Weil sie es uns wert sind!

Kommt alle gut ins Wochenende.

Euer Planergruppe Licht Team

Vitra, tolle Architekten und die Planergruppe Licht

Hallo Ihr Lichtgestalten,

die 8. Vitra Ampelphase liegt nun hinter uns und wir dürfen resümieren: Überragend!

Das Unternehmen Vitra hat diesen wirklich tollen Architekturbüros mal wieder eine wundervolle Plattform geboten und wir sind stolz, dass wir mit der Planergruppe Licht die Ausstellungsserie und den Showroom in’s richtige Licht rücken durften.

Wilde, unterhaltsame und lange Abende mit spannenden Gesprächen zu neuen Projekten haben uns unendlich viel Freude bereitet – danke.

Wir freuen uns auf die daraus resultierenden Aufgaben in Sachen Architekturbeleuchtung und halten fest, dass dies für uns nicht nur ein Job ist, sondern Passion.

Vielen Dank an Vitra und alle beteiligten Architekturbüros:

Obermeyer Planen + Beraten, München

Altelier Markgraph, Frankfurt

Rossmann + Partner Architekten, Karlsruhe / Berlin

BilleBeyeScheid Architekten, Frankfurt

RitterBauerArchitekten, Aschaffenburg

msm Meyer Schmitz-Morkramer, Köln / Frankfurt

Planergruppe Licht Team

Hallo Ihr Lichtgestalten,

damit wir nicht endgültig im Chaos versinken, haben wir für unser Backoffice eine Person gesucht, die alles das kann, was bei uns im Tagesgeschäft schonmal auf der Strecke bleibt – Ordnung, Struktur und Organisation.

Herzlich Willkommen Betina!

Betina hat nicht nur grandioses Organisationstalent, sondern viel mehr auch kreative Seiten, was super zu uns passt. Kurz mal den Kids die Straßenkreide geklaut und schwupp – neue Café Atmosphäre!

Kommt alle gut ins Wochenende.

Vitra Ampelphase

Hallo Ihr Lichtgestalten,

kommende Woche sind wir mit unserer Lichtmission in Mainhatten unterwegs.

Als Lichtpartner supportet die Planergruppe Licht den Möbelhersteller Vitra. Für eine äußerst kreative Veranstaltung, die mittlerweile im 8. Jahr stattfindet, verändert Vitra seinen Showroom in Frankfurt für wenige Wochen.

Sechs Architekturbüros, 6 Schaufenster, eine viel befahrene, mehrspurige Straße und eine Ampelanlage – fertig ist die „Ampelphase“, dieses Jahr zum Thema „same same, but different“.

Die künstlerischen Interpretationen der Büros die in den jeweiligen Schaufenstern gezeigt werden, können sich auch dieses Jahr wieder sehen lassen und wir hoffen, dass es keine Auffahrunfälle gibt.

An drei Veranstaltungstagen werden ca. 1.500 geladene Gäste diesem Spektakel frönen. Spannende Laudatoren aus Funk und Fernsehen runden diese Abende jeweils ab.

In den vergangenen Jahren wurden mehr als 1.000 Flaschen Wein geleert und um diese Marke auch dieses Jahr wieder knacken zu können, haben wir uns vorsichtshalber mal ein Hotelzimmer gebucht.

Wir freuen uns diese tolle Veranstaltung fachlich als Lichtexperten unterstützen zu dürfen und wünschen allen Beteiligten eine gute Zeit.

http://www.ampelphase.com/

Lichtwolke Pfarrzentrum

Hallo Ihr Lichtgestalten,

heute gibt´s einen kleinen Schnappschuss aus dem neu gestalteten Pfarrzentrum St. Anna in Twistringen. Gemeinsam mit Klodwig Architekten aus Münster durften wir in einer „Nacht und Nebel Aktion“ eine Lösung für den gigantischen Luftraum suchen. Dem Architekten schwebte eine Lichtwolke aus schlanken Linien vor. Gemeinsam mit unserem Sonderbauer haben wir jede Linie so konzipiert, dass sie nur an zwei dünnen, stromführenden Stahlseilen abgehangen ist und so keine weitere Unruhe an der Decke entsteht.

Den guten Elektriker vor Ort haben wir am Gerüst mit einem Bungeeseil gesichert und so konnte er die nicht einfache Installation perfekt realisieren.

Ab sofort erhellt nicht nur der Heilige Geist diese schönen Räumlichkeiten sondern auch eine ganz besondere Lichtwolke.

Neue Welten in Sachen Lichtplanung

Hallo Ihr Lichtgestalten,

heute gibts einen exklusiven Einblick in unsere neue Welt der Lichtplanung.

Nach etwas längerer Zeit melden wir uns nun auch endlich mal zurück an der Social-Media-Front.

Die letzten Wochen war es nach aussen hin recht ruhig, intern sieht es vollkommen anders aus.

Wir haben für unsere Bauherren viele richtig tolle Projekte geplant und umgesetzt. Da wir Euch die Ergebnisse nicht vorenthalten wollen, ist der Fotograf auch schon beauftragt und wir sind gespannt auf die Schnappschüsse.

Weil wir sehr hoffen, dass es genau so weitergeht, arbeiten wir zwischendurch in einigen Nachtschichten an unserem neuen Office.

Wir möchten Euch inspirieren, begeistern und Euch sowohl gestalterische Elemente wie auch das Thema Haussteuerung näher bringen.

Damit Ihr den aktuellsten Stand der Dinge auch mal gesehen habt, dürft Ihr einen Blick in unser Bad werfen. Dies klappt ganz gut, da anstelle der Türe ein Staubschutzvorhang installiert ist.

Dahinter befindet sich der Garten Eden, oder so etwas ähnliches. Auf jeden Fall hat unser Trockenbauer einen fantastischen Job gemacht und der erste Eindruck ist bezaubernd!

Bald gibts weitere Neuigkeiten, wir freuen uns auf Euch.

Aussenbeleuchtung

Hallo Ihr Lichtgestalten,

wir starten mit Anlauf in den Endspurt des Jahres  und kommen so unweigerlich in der Adventszeit an. Draussen wird es früher dunkel, was gibt es dann schöneres als nach Hause zu kommen und den Duft von frisch gebackenen Plätzchen in der Nase zu haben. Drinnen ist der Kamin schon an, der stressige Alltag ist in der Firma geblieben und man freut sich auf sein zu Hause – Home sweet Home.

Wir sind der Meinung, dass „nach Hause kommen“ bereits vor der Türe anfängt, nämlich mit der Zufahrt auf das eigene Grundstück. Eine passend zur Architektur illuminierte Fassade, stimmungsvoll, sicherheitsspendend und richtungsweisend. Eine Garagentorbeleuchtung die beim Vorfahren langsam hochfährt und zu Papa oder Mama sagt: „Herzlich Willkommen zu Hause, Ihre Familie wartet bereits auf Sie.“ Währenddessen öffnet sich im richtigen Timing das Garagentor und man erfreut sich an den Kleinigkeiten, die einem signalisieren, „hier bist Du richtig, hier bist Du zu Hause!“

Danke an unsere Freunde von Ecopower Bönen die technisch einfach göttlich sind!

In diesem Sinne, allen eine schöne Vorweihnachtszeit. Verbringt bewusst Zeit mit Euren Familien und genießt auch mal etwas Entschleunigung bei richtigem Licht.

Home sweet Home!

Weinkronleuchter

Hallo Ihr Lichtgestalten,

„… spielen wie Flasche leer“ sagte mal ein Fußballtrainer über seine Spieler. Wir waren am Ende froh, dass die Pullen keinen Inhalt mehr hatten. Wer mutmaßt, dass wir wochenlange Vorarbeit leisten mussten und noch leicht wackelig auf der Leiter gestanden haben irrt sich, wir haben leberschonend gearbeitet.

Der Weinkronleuchter bestehend aus 250 Flaschen besticht in der REWE Weinabteilung durch seine geschwungene, dreidimensionale Wellenform und passt perfekt ins Thema.

Ja, wir können auch Sonderbau!

Zum Wohle!

Showroom Bönen

Bahnhofstraße 254
59199 Bönen

+49 2383 922 16 59
office@nullplanergruppe-licht.de

Showroom Essen

Max-Keith-Straße 66a
45136 Essen

Termine nach Vereinbarung
info@nullplanergruppe-licht.de

Planungsbüro

Kitzburger Straße 72
53332 Bornheim

+49 2227 9292 773
info@nullplanergruppe-licht.de